FORSCHEN - SPIELEN - BEOBACHTEN

für Familien mit Kindern im Alter von 6 - 10 Jahren

 

Buchungsinfos (PDF)

 

Das Besucherlabor bietet jeden Sonntag ein auf die Jahreszeit abgestimmtes Programm. Die Veranstaltungen finden zum Teil im Besucherlabor und zum Teil draußen statt. Besucherlabore, die komplett draußen stattfinden, sind als Exkursionen gekennzeichnet.

Die Besucherlabore sind als Gemeinschaftsaktivität für Familien konzipiert. Daher können Kindergeburtstage nicht im Rahmen unserer Besucherlabore gefeiert werden. Viele Themen aus dem Besucherlaboren sind jedoch auch als Kinderwerkstatt buchbar und können dann speziell für die Geburtstagsgesellschaft durchgeführt werden. Eine Teilnahme von Gruppen ist nur dann möglich, wenn es am gleichen Tag noch freie Plätze gibt und eine Begleitperson für jeweils zwei Kinder mit dabei ist.

Das Besucherlabor ist explizit dafür gedacht, dass Eltern oder Großeltern mit den Kindern zusammen etwas machen und erleben. Daher ist es nicht möglich, dass Kinder ohne Begleitung an den Besucherlaboren teilnehmen.

 

Wann: jeden Sonntag

Uhrzeit: 14:00 Uhr und 15:30 Uhr

Kosten: 6,00 € pro Person (inkl. Museumseintritt und Materialkosten)

Anmeldung: Wir empfehlen eine Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die reservierten Plätze werden bis 20 Minuten vor Führungsbeginn frei gehalten. Wenn noch Plätze frei sind, ist eine spontane Teilnahme möglich.

 

So, 08. Januar 2017

"Vogelspeisekarte für den Winter - Wir stellen Vogelfutter für Körner- und Weichfresser her"

Was fressen Vögel eigentlich im Winter? Was machen die Insektenfresser unter den Vögeln, wenn es keine Insekten gibt? Wir finden heraus, was als Winternahrung für die Vögel in Frage kommt und wie wir ihnen mit der Herstellung von Vogelfutter helfen können.
Leitung:
Peter Ohlweiler, Diplom-Biologe
 

So, 15. Januar 2017

"Warum Enten auf dem Eis nicht festfrieren - Wie Tiere die kalte Jahreszeit überstehen"

Wie verbringen die heimischen Tiere den Winter? Vögel können sich aufplustern oder sich eng aneinanderkuscheln, manche verschlafen den Winter oder wärmen sich wie die Honigbienen in einer "Wintertraube". Zieht euch warm an, wir gehen raus und schauen, welche Tiere wir auch im Winter finden können.
Leitung: Peter Ohlweiler, Diplom-Biologe
 

So, 22. Januar 2017

"Gutes aus der Natur - Wir stellen unseren eigenen Lippenbalsam her"

Pflanzen mit ätherischen Öle sind oft beliebte Gewürze. Einige davon sind auch gut für unsere Gesundheit. Einige dieser Pflanzen werden wir heute kennen lernen und mit dem Wissen darüber, wie man diese Wirkstoffe nutzen kann, stellen wir uns einen Lippenbalsam her, den wir in der kalten Jahreszeit gut brauchen können.
Leitung: Malte Sattig, Sozialassistent in Ausbildung

So, 29. Januar 2017

"Ran an die Schnitzmesser - Wir schnitzen kleine Kunstwerke aus Rinde"

Lasst ihr auch keine Gelegenheit aus, Stöcke mit euren Schnitzmessern zu bearbeiten? Heute wollen wir uns mal an einem anderen Material versuchen und ausprobieren, was wir alles zaubern können, wenn wir mit unseren Schnitzwerkzeugen verschiedene Rinden bearbeiten.
Leitung: Juliane Miller, Diplom- Pädagogin

 

So, 05. Februar 2017

"Lebenswichtige Hülle - Schmucke Baumrinde unter der Lupe"

Die Baumrinde ist ein wichtiger Schutz für die Bäume, denn unter ihr verlaufen die Bahnen, in denen Wasser und Nährstoffe transportiert werden. Manchmal nisten sich aber auch Insekten unter der Rinde ein. Wir schauen uns die Rinde verschiedener Baumarten genauer an und gestalten ein Schmuckstück aus Baumrinde.
Leitung:
Peter Ohlweiler, Diplombiologe
 

So, 12. Februar 2017

"Minze, Salbei und Melisse - Die besten Kräuter für leckere Tees"

Kamilletee bei Bauchweh und Salbeitee bei Halsweh habt ihr sicher auch schon mal getrunken. Aber wisst ihr auch, wie die Pflanzen aussehen und wie sie riechen? Wir machen uns auf die Suche in unserem Kräutergarten, machen einen Geschmacks- und Geruchstest und lassen uns zum Abschluss unsere eigene Kräutermischung schmecken.
Leitung: Malte Sattig, Sozialassistent in Ausbildung
 

So, 19. Februar 2017

"Basteln statt Wegwerfen - Wie man coole Stempel aus Müll herstellt"

Vielleicht kennt ihr das auch: Der Fahrradschlauch hat ausgedient und ist nicht mehr zu flicken. Ab in den Müll damit. Aber halt! Daraus lassen sich prima Stempel herstellen. Wenn ihr eine T-Shirt oder eine Stofftasche mitbringt, könnt ihr auch gleich schon eure Lieblingsmuster ausprobieren.
Leitung: Bettina Wurche, Diplom-Biologin
 

So, 26. Februar 2017

"Schwerstarbeiter im Boden - Warum Regenwürmer so wichtig für unsere Böden sind"

Vor allem den unermüdlich fressenden und grabenden Regenwürmern verdanken wir es, dass wir nicht im Wald durch meterhohe Laubstreu laufen müssen. Aber was machen sie eigentlaich mit dem ganzen Laub? Wohin verschwindet es? Und wie pflanzen sich die Regenwürmer eigentlich fort? Gibt es sowas wie Babywürmer? Die Antwort gibt es bei uns im bioversum.
Leitung: Dr. Olivera Siche, Biologin

So, 05. März 2017

"Fliegen, Schwimmen, Springen - Die Tricks der Samenverbreitung"

Pflanzen haben viele Möglichkeiten entwickelt, ihr Verbreitungsgebiet auszudehnen. Ihre Samen fliegen, schwimmen oder lassen sich im Fell von Tieren transportieren. Kaum zu glauben, was es alles zu entdecken gibt, wenn ihr die Samen unter dem Binokular betrachtet.
Leitung:
Christiane Kern, Diplom-Biologin
 

So, 12. März 2017

"Frühblüher und andere Frühlingsboten - Frühlingserwachen im Kranichsteiner Wald"

Durch den milden Winter gab es in diesem Jahr die ersten Anzeichen des Frühlings bereits Ende Januar. Wir schauen nach, wie es jetzt aussieht? Sind die Frühblüher vielleicht schon verblüht. Haben die Bäume schon Blätter? Brüten die Vögel bereits? Wir machen uns auf die Suche nach den Frühlingsboten und stellen uns Gipsadrücke von Knospen zum Mitnehmen her.
Leitung: Karen Lischka, Biologin (BSc)
 

So, 19. März 2017

"Erde ist nicht gleich Erde - Experimente rund um den Boden"

Pflanzen wachsen nicht auf allen Böden, sondern haben besondere Vorlieben. Manche mögen lieber feuchte und nährstoffreiche Böden, andere haben es lieber trocken und nährstoffarm. Wie beeinflussen die Bestandteile wie Sand, Lehm und Humus die Eigenschaften des Bodens? Lasst uns experimentieren!
Leitung: Bettina Wurche, Diplom-Biologin

 

So, 26. März 2017

"Frisches Grün aus Wald und Wiese - Wir sammeln und verarbeiten Wildkräuter"

Nach der Vegetationspause im Winter tauchen jetzt wieder die ersten Wildkräuter auf. Einige von ihnen sind essbar und auch besonders vitaminreich, wie das Scharbockskraut. Ein guter Grund, sie etwas besser kennenzulernen und gleich auszuprobieren, was man aus den Blättern und Blüten Leckeres zubereiten kann.
Leitung: Juliane Miller, Diplom-Pädagogin

Dienstag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage von 10 bis 17 Uhr
Tel:   06151 - 97 111 8 - 88
Fax:  06151 - 97 111 8 - 89

e-mail: anfrage[at]bioversum-kranichstein.de